UTH feiert Jubiläum und Jubilare (von links nach rechts): Peter J. Uth, Eva-Maria Uth, Manuel Bessler, Solvejg Bolz, Stefan Hegmann, Petra Hilfenhaus, Nico Eckert, Tobias Bormann (es fehlen: Ilka Jost-Gutberlet und Fred Staatz)

35 Jahre UTH GmbH – Überraschung für Peter J. Uth zum 35-Jährigen und Ehrung weiterer Jubilare

Ein Jubiläum in besonderen Zeiten verzeichnet die UTH GmbH in Fulda Der Maschinenbauspezialist feierte in diesem Jahr am 1. August das 35-jährige Bestehen. Zum Jubiläum überraschten die Mitarbeiter den geschäftsführenden Gesellschafter Peter J. Uth mit einem „come-together“ auf dem Außengelände der UTH GmbH im Münsterfeld. Zugleich wurden die Verdienste der diesjährigen Jubilare gewürdigt.

Weiterlesen
Einige Partnerunternehmen der azubi region fulda beteiligen sich an den #navidays, Foto Bildstümer - Salih Usta

Sommer, Sonne, Karriere

Azubi region fulda und das Fuldaer Startup „Praktikumsjahr“ rufen die #navidays ins Leben Viele Schülerinnen und Schüler fragen sich gerade, wie es nach ihrem Schulabschluss weitergeht. Durch die Schulschließungen und die vielen wichtigen Schutzmaßnahmen in der Corona-Pandemie sind betriebliche Praktika sowie Berufsbildungsmessen ausgefallen und somit eine wichtige berufliche Orientierungshilfe weggebrochen. Die azubi region fulda-Kampagne und das Fuldaer Startup „Praktikumsjahr“ möchten gemeinsam dieses Problem angehen und haben die #navidays ins Leben gerufen – Tagespraktika während der Sommerferien.

Weiterlesen
Auszubildende Autohaus Kunzmann

Ausbildung mit Stern erfolgreich gemeistert

Gewerbliche Auszubildende des Mercedes-Autohauses Kunzmann freigesprochen und übernommen. Ein wichtiger Arbeitgeber in einer Region zu sein, ist eine Sache. Sich dabei auch und gerade intensiv, um den Nachwuchs zu kümmern, eine andere. Umso erfreulicher, dass jetzt alle freigesprochenen, gewerblichen Auszubildenden des Mercedes-Autohauses Kunzmann am Standort Fulda ihre bestandenen Prüfungen mit einer Übernahme nach der Ausbildung feiern.

Weiterlesen
Zahntechnik

Corona-Hilfe: Zahntechniker bleiben ohne Schutz

Bundesregierung gibt Krankenkassen weiter kein Instrument, 8.000 zahntechnische Meisterlabore in der Krise zu stabilisieren Das Bundesministerium für Gesundheit hat heute die SARS-CoV-2-Versorgungsstrukturen-Schutzverordnung erlassen. Der Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen (VDZI) kritisiert als der Spitzenverband des deutschen Zahntechniker-Handwerks, dass für die 8.000 zahntechnischen Meisterlabore mit ihren mehr als 65.000 Beschäftigten keine finanziellen Stützungsmaßnahmen durch das System der gesetzlichen Krankenversicherung vorgesehen sind. Der VDZI äußert auch seine große Besorgnis, dass die mit der Verordnung vorgesehenen Maßnahmen zum Schutz der zahnärztlichen Versorgungsstrukturen nicht ausreichend sein könnten und sich damit die Existenzgefährdung auch der Zahntechniker zusätzlich verschärfen würde.

Weiterlesen
Fleischereihandwerk

Fleischerhandwerk sichert regionale Versorgung

„In den Handwerksbetrieben arbeiten die Unternehmer und viele Mitarbeiter hart dafür, dass die Menschen jeden Tag gute Lebensmittel bekommen“, Herbert Dohrmann, Präsident des Deutschen Fleischer-Verbandes Es sind gerade die Betriebe des Lebensmittelhandwerks, die Fleischer und Bäcker, die in den aktuellen Krisenzeiten rund um das Corona-Virus eine Versorgung der Bevölkerung mit frischen und regionalen Lebensmitteln garantieren.

Weiterlesen