Christoph Burkard, Stefan Schunck, Martin Desoi und Michael Engels freuen sich über die gelungenen Flyer

Firma Desoi ist FD-Botschafter

In fünf Sprachen

Eigentlich hätte ja anstelle der Deutschlandkarte eine Weltkarte auf die Rückseite des Desoi-FD-Botschafterflyers gehört. Denn die Kalbacher Desoi GmbH ist einer der weltweit führenden Hersteller von Injektionstechnik und liefert Produkte rund um das Abdichten und Sanieren sowie für die Bauwerkserhaltung in 70 Länder der Erde. Jetzt konnten die Desoi-Geschäftsführer Martin Desoi und Michael Engels einen kombinierten FD-Imageflyer in deutsch, französisch, englisch, russisch und spanisch aus den Händen von IHK-Hauptgeschäftsführer Stefan Schunck und Regionalmanager Christoph Burkard entgegen nehmen.

Christoph Burkard, Stefan Schunck, Martin Desoi und Michael Engels freuen sich über die gelungenen Flyer
Christoph Burkard, Stefan Schunck, Martin Desoi und Michael Engels freuen sich über die gelungenen Flyer

Martin Desoi betonte, dass für viele Kunden, insbesondere für die mehr als 50 Prozent ausländischen Kunden, auch das Umfeld ihres Lieferanten von Bedeutung sei. Positiv wirke sich aus, dass Desoi sich in der Region Fulda in einem wirtschaftlich starken Umfeld mit Wirtschaftswachstum bewege. „Wir profitieren hier von der Lage in der Wirtschaftsregion Fulda, wir profitieren von made in fd.“ In regelmäßigen Abständen lädt Desoi nach den Worten von Michael Engels seine 21 ausländischen Kooperationspartner zum Erfahrungsaustausch nach Kalbach und in die Rhön ein.

„Die Kollegen kommen aus aller Herren Länder von Brasilien bis Australien. Die Rhön wird dann zum Nährboden für den internationalen Erfahrungsaustausch.“ IHK-Hauptgeschäftsführer Stefan Schunck sieht gerade in der Pflege des Netzwerksgedankens eine der wesentlichen Stärken der Region. „Unsere Markenkampagne FD ist auch ein Stückweit Netzwerkarbeit. Und wir freuen uns, wenn die Partnerunternehmen wie Desoi die positiven Botschaften über die Region nach außen tragen“.

Auch Regionalmanager Christoph Burkard freut sich über das neue Botschafterunternehmen. „Mit der wachsenden Zahl von Botschafterunternehmen, die auch international für den Wirtschaftsstandort Fulda werben, können wir die Schlagkraft unserer Kampagne ständig erhöhen“. Die Botschafterarbeit stellt für beide Seiten eine Win-Win-Situation dar. „Auf der einen Seite legen wir ein klares Bekenntnis zur Region ab, betreiben aber auch gleichzeitig die für unsere Personalmarketing wichtige Arbeitgeber Markenbildung“, fasst Michael Engels die Kooperation zusammen.

Über das Standortmarketing

Die Standortmarketing GbR mit Sitz im Haus der Industrie- und Handelskammer Fulda beschäftigt sich mit Wirtschaftsförderung und Standortmarketing, insbesondere mit der Umsetzung der Markenkampagne Region Fulda. Sie wird getragen und finanziert von Stadt Fulda, Landkreis Fulda und Industrie- und Handelskammer Fulda, sowie dem Handwerk vertreten durch die Handwerkskammer Kassel und die Kreishandwerkerschaft Fulda.

Kontakt:

Standortmarketing GbR
Heinrichstraße 8
36037 Fulda
Tel. 0661-284-36
Fax. 0661-284-88
www.region-fulda.de
Geschäftsführer: Stefan Schunck

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.