Auf gute Nachbarschaft – Schule und Seniorenheim starten Kooperation

Schüler der Astrid-Lindgren-Grundschule und Bewohner des Vitanas Senioren Centrums Fulda Galerie kochen, backen und basteln jetzt gemeinsam Fulda Galerie

Die Astrid-Lindgren-Grundschule und das benachbarte Vitanas Senioren Centrum Fulda Galerie führten ihre ersten Veranstaltungen gemeinsam durch. Zunächst ging es um das Thema ‚gesund Kochen‘. Das Auftaktthema passte gut, da die Schule eine Grundschule mit pädagogischer Mittagsbetreuung ist.

Vitanas Koch Daniel Diaz Gonzales erklärt geduldig worauf es beim Gemüse schneiden ankommt       © Vitanas
Vitanas Koch Daniel Diaz Gonzales erklärt geduldig worauf es beim Gemüse schneiden ankommt © Vitanas

Daniel Diaz Gonzales, Koch in der neu eröffneten Senioreneinrichtung ‚Fulda Galerie‘, kochte Anfang März 2015 gemeinsam mit den Schülern der Klasse 4c unter der Leitung von Schulleiterin Gabrielis Steinberger eine gesunde Mahlzeit. Das Gericht hatten sich die Schüler selbst ausgesucht: Gemüse-Nudelpfanne. Ausführlich erklärte der Profikoch den Kindern, welche Lebensmittel gesund sind, welche nicht, warum und wie man verschiedene Gemüse wäscht und schneidet.
Da die Schule in ihrem Programm einen Schwerpunkt auf gesunde Ernährung legt und auch dafür zertifiziert ist, finden jährlich Projekte zu diesem Thema statt, bei dem sie jetzt von ihrem neuen Nachbarn, dem Senioren Centrum, tatkräftig unterstützt werden.

Schüler der Astrid-Lindgren-Grundschule und Bewohner des Vitanas Senioren Centrums Fulda Galerie präsentieren stolz ihr Back- und Bastelwerk    © Vitanas
Schüler der Astrid-Lindgren-Grundschule und Bewohner des Vitanas Senioren Centrums Fulda Galerie präsentieren stolz ihr Back- und Bastelwerk © Vitanas

Die zweite Zusammenkunft fand bereits Ende März statt. Da kam Lehrerin Sabine Lomb (links hinten im Bild) mit der Klasse 2b mit 18 Schülern zum gemeinsamen Osterbacken und Osterbasteln im Pflegeheim vorbei. „Emsig und mit viel Spaß und Freude zauberten Groß und Klein Hand in Hand leckere Osterplätzchen und marmorierten bunte Ostereier“, so die Leiterin der Betreuung, Eva-Maria Krause (rechts hinten im Bild).
Die nächste Verabredung steht auch schon fest: Am Sonntag, dem 19. April 2015 musizieren und tanzen die Schüler am ‚Tag der offenen Tür‘ des Vitanas Senioren Centrums. Zwischen 10.00 – 18.00 Uhr findet dort ein buntes Programm für Jung und Alt mit Showcooking, Musik, Fachvorträgen, Spaß und Spiel für die lieben Kleinen, Hausführungen und Beratungsgesprächen statt. Der Eintritt ist frei, mehr Informationen unter Telefon (0661) 480 49 – 100.

Über die Vitanas Gruppe

Die Vitanas Gruppe ist einer der größten privaten Pflegeheimbetreiber Deutschlands. 1969 auf Anregung des ehemaligen Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Pfarrer Heinrich Albertz gegründet, steht Vitanas heute für höchste Qualität in der Pflege, Diagnostik, Therapie, Pädagogik und Begleitung.

Das Unternehmen umfasst bundesweit ein umfangreiches Netz an Senioren Centren, Kliniken, psychiatrischen und heilpädagogischen Einrichtungen sowie einer Akademie, dem ambulanten Pflegedienst und ergänzenden Dienstleistungsangeboten. Zur Vitanas Gruppe gehören derzeit 37 Pflegeheime, drei Einrichtungen der Eingliederungshilfe und zwei geriatrische Kliniken (Altersmedizin) mit rund 5.400 Plätzen.

Unter Berücksichtigung der 50-prozentigen Beteiligung an den zwölf Pflegeheimen in Hamburg, der PFLEGEN & WOHNEN HAMBURG GmbH, gemeinsam mit der PUW PFLEGENUNDWOHNEN Beteiligungs GmbH sind es derzeit 54 Einrichtungen mit über 5.400 Plätzen.

Das Unternehmen beschäftigt über 4.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2013 einen Umsatz von 170,0 Mio. Euro. Weiteres unter www.vitanas.de.

Kontakt

Vitanas Senioren Centrum Fulda Galerie
Ansprechpartner: Thorsten Roch, Centrumsleiter
Werner-Schmidt-Straße 4
36041 Fulda

Telefon: (0160) 98 29 34 51
E-Mail: t.roch@vitanas.de
www.vitanas.de

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.