(von rechts nach links) Matthias Hahner (Geschäftsführer der OsthessenNetz GmbH) übergibt Peter Paul (1. Bürgermeister von Mittelsinn) den Schlüssel zur umfunktionierten Turmstation; daneben Bernd Christ (Monteur ServiceCenter Süd der OsthessenNetz GmbH), Hans-Michael Schäfer (Sachgebietsleiter ServiceCenter Süd der OsthessenNetz GmbH), Naturschützer und Ornithologe Armin Welzenbach, und Torsten Weigand (Baukoordinator ServiceCenter Süd der OsthessenNetz GmbH). Im Hintergrund bringt Heribert Reißer (Monteur ServiceCenter Süd der OsthessenNetz GmbH) einen Vogelkasten an.

Turmstation wird zum „Vogel- und Fledermaus-Hotel“

Rhön-Energie tut aktiv was für den Umweltschutz Die RhönEnergie Fulda hat in der unterfränkischen Gemeinde Mittelsinn eine ehemalige Turmstation für den Umweltschutz zur Verfügung gestellt: Die umgebaute Station bietet nun Vögeln und Fledermäusen einen idealen Unterschlupf. Im März übergab Matthias Hahner, Geschäftsführer der OsthessenNetz GmbH, feierlich den Schlüssel an den 1. Bürgermeister von Mittelsinn, Peter Paul.

Weiterlesen
Freuen sich über die erneute Auszeichnung im lokalen Versorgungsgebiet (v. l.): Christoph Hau, Abteilungsleiter des Privatkundenvertriebs, Martin Heun, Sprecher der Geschäftsführung und Vertriebsleiter Klaus Moll. Foto: RhönEnergie Fulda

RhönEnergie Fulda erneut TOP-Lokalversorger*

Osthessischer Energiedienstleister ausgezeichnet in allen Sparten Die RhönEnergie Fulda ist 2017 erneut in allen drei Versorgungssparten mit dem Qualitätssiegel TOP-Lokalversorger* in ihrem lokalen Versorgungsgebiet ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung für die Sparte Strom erhält das Unternehmen schon das siebte Jahr in Folge. Seit 2015 erfüllt die RhönEnergie Fulda darüber hinaus die strengen Kriterien für Trinkwasser. Die Auszeichnung für Erdgas erhält der Versorger zum zweiten Mal in Folge.

Weiterlesen
Zufriedene Beteiligte: Rasdorf hat seine Straßenbeleuchtung mit der RhönEnergie Fulda umfassend erneuert. Im Vordergrund: Bürgermeister Jürgen Hahn (r.) und Techniker Michael Kottusch. (Foto: RhönEnergie Fulda / Marzena Seidel)

Mit leuchtendem Beispiel voran

RhönEnergie Fulda: Effiziente Straßenbeleuchtung in Rasdorf Die Point-Alpha-Gemeinde Rasdorf hat ihre Straßenbeleuchtung mit der RhönEnergie Fulda GmbH umfassend erneuert. Die fortschrittlichen LED-Leuchten sind effizient und umweltschonend und leisten einen Beitrag zum „Schutz der Nacht“. Rasdorf und die RhönEnergie Fulda setzen damit gemeinsam ein Zeichen für einen verantwortungsbewussten Umgang mit Licht und Energie.

Weiterlesen
Im Sinne der Energiewende: Wie in den Vorjahren schneidet auch der Strommix 2015 der RhönEnergie Fulda deutlich umweltfreundlicher ab als der Bundesdurchschnitt. Grafik: RhönEnergie Fulda

Schon fast jede zweite Kilowattstunde ist „grün“

RhönEnergie Fulda: Hoher Ökostrom-Anteil und wenig CO2 Wer auf nachhaltige Energieerzeugung setzt, ist bei der RhönEnergie Fulda gut aufgehoben. Das zeigt der nun veröffentlichte Strommix: Wie bereits seit vielen Jahren ist der Strom des osthessischen Versorgers deutlich umweltfreundlicher als der Bundesdurchschnitt. Darüber hinaus engagiert sich die RhönEnergie Fulda für Erneuerbare Energien-Projekte in der Region und bietet spezielle Ökostrom-Produkte. Damit leistet sie einen wertvollen Beitrag zur Umsetzung der Energiewende vor Ort.

Weiterlesen

RhönEnergie Fulda fängt Care Energy-Kunden auf

Care Energy kann Kunden ab dem 1. Juli nicht mehr beliefern Mehrere Kunden der Care Energy AG berichten der RhönEnergie aktuell von einem Schreiben des örtlichen Netzbetreibers, wonach die Care Energy AG die Netznutzung zum 1. Juli 2016 gekündigt hat. Damit kann das Unternehmen mit Sitz in München seine Kunden in der Region nicht mehr mit Strom und Erdgas beliefern. Trotzdem bleibt kein Kunde im Regen stehen: Die RhönEnergie Fulda fängt die Betroffenen auf und überführt sie entsprechend der gesetzlichen Vorgaben rückwirkend zum 1. Juli 2016 in die Ersatzversorgung.

Weiterlesen

Kunden gestalten mit

Initiative K – der neue Kundenbeirat der RhönEnergie Fulda-Gruppe Die RhönEnergie Fulda-Gruppe will ihre Kunden künftig noch stärker in die Entscheidungen des Unternehmens einbinden. Dazu gründet die Gruppe unter dem Titel „Initiative K“ einen neuen Kundenbeirat. Gesucht werden Energie- und Wasser-Nutzer, die die Produkte und Serviceleistungen des Versorgers im Sinne aller Kunden noch besser machen und ihre eigenen Vorstellungen und Ideen einbringen möchten. Die Bewerbungsphase läuft bis um 11. Juli.

Weiterlesen