Wolff publiziert über Tourismus im ländlichen Raum und Welterbeantrag

Bürgermeinungen und Akzeptanz bei Welterbeanträgen

Zwar ist er nicht mehr in Gersfeld als Bürgermeister aktiv, der Tourismus in ländlichen Räumen, speziell in Kurorten, steht jedoch weiterhin auf der Agenda von Peter Wolff. Pünktlich zum Jahresbeginn erschien sein Beitrag über den Welterbeantrag von elf europäischen Heilbädern, darunter das Bayerische Staatsbad Bad Kissingen in der Rhön, Bad Ems an der Lahn und das renommierte Baden-Baden in einem Konferenzband über „Tourismus und ländlicher Raum“, in dem es um innovative Strategien und Instrumente für die Zukunftsgestaltung, so der Untertitel, geht.

Wolff ist immer noch Lehrbeauftragter an der Hochschule Fulda, doch diese Arbeit ging zurück auf sein drittes Studium, dass er nach seiner Bürgermeisterzeit in der Rhönhauptstadt an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt an der Oder im Studiengang „Schutz europäischer Kulturgüter“ aufnahm.

Peter Wolff
Peter Wolff mit dem Konferenzband zum Tourismus im ländlichen Raum

Mit dem Welterbeantrag beschäftigte sich dann seine Masterthesis mit der er es 2018 abschloss. Ein Jahr später stellte er seine Erkenntnisse auf der Jahrestagung der Tourismuswissenschaftler in Deggendorf vor, die nun in dem jetzt erschienenen Konferenzband einflossen. Wolff ging es in seiner Arbeit um Bürgermeinungen und die Akzeptanz solcher Welterbeanträge. Denn trotz Renommé steht häufig auch die Befürchtung im Raum, mit einem solchen Welterbetitel künftig kaum noch Spielräume in der Stadtentwicklung zu haben.

Zumindest für die drei deutschen Kommunen konnte er diese Befürchtung in der Meinung der Bevölkerung nicht entdecken. Vielmehr sieht man hier die Chance, die Orte für Bürger und Touristen wieder attraktiver zu machen, so Wolff, der heute in Fulda und Leipzig lebt und arbeitet.

Info

Brandt/Berg/Herntrei/Steckenbauer/Lachmann-Falkner (Hrsg.): Tourismus und ländlicher Raum. Innovative Strategien und Instrumente für die Zukunftsgestaltung. Deutsche Gesellschaft für Tourismuswissenschaften, Erich-Schmidt-Verlag Berlin, 2021
Buchddetails: 331 Seiten, 15,8 x 23,5 cm, kartoniert
ISBN: 978-3-503-19530-5

Kontakt

Peter Wolff Kommunikation
E-Mail-Adresse: info@wolff-pr.de
Telefon: 0160-63 800 27

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.