Das Buchcover des Konferenzbandes

Wolff erläutert Facetten der Tourimus-PR mit den Schwierigkeiten des Denkmalschutzes

Tagung in Dresden

In diesem Monat brachte der Thelem-Verlag seinen Band „In guter Gesellschaft? Die Rolle der Denkmalpflege in Stadtmarketing und Tourismus“ auf den Buchmarkt.

Das Buchcover des Konferenzbandes
Das Buchcover des Konferenzbandes

Mit einem Aufsatz ist der Fuldaer PR-Profi und ehemalige Bürgermeister Gersfelds, Peter Wolff, vertreten. Grundlage bildete ein im März in Dresden statt gefundenes Symposium, in dem Chancen und Herausforderungen eines modernen Stadtmarketing erörtert wurden, die oftmals mit Denkmalschutzanforderungen und -Problemen belastet werden.

Wolff selbst schilderte in Dresden die Schwierigkeiten, die ein Kulturdenkmal der deutschen Teilung mit den Bemühungen um eine Belebung der rund 10 km entfernten Innenstadt mit sich bringen. Gemeint ist das Radom auf der Wasserkuppe, das einerseits für die militärische Vergangenheit der Wasserkuppe steht, andererseits eine optisch und architektonisch ansprechende Landmarke mit Aussichtspunkt darstellt.

Umgekehrt war es immer schwierig, die vielen Tagesgäste von Hessens höchstem Gipfel zu motivieren noch nach Gersfeld zu kommen und damit die Innenstadt zu beleben. Wolff selbst hatte es in seiner Eigenschaft als Bürgermeister noch geschafft, das Radom zu Hessens höchstem Trauzimmer zu machen. Feierliche Hochzeiten und das Drum und Dran für solche Events lassen sich in Gersfelds Hotellerie und im dortigen Einzelhandel und Handwerk erledigen, so dass hier eine Klammer zwischen Wasserkuppe und der Innenstadt hergestellt werden konnte.

Neben Wolff schrieben rund zwanzig Fachleute aus Stadtmarketing und Denkmalschutz fachkundige Aufsätze zu verschiedenen Facetten des Denkmalschutzes und des Tourismus auf rund 180 Seiten.

Der Link zum Verlag.

Unternehmen

Seit 1988 betreuen wir Kunden individuell, innovativ, persönlich und marktnah in ihrer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Seit dieser Zeit steht PR „made by Peter Wolff“ für vertrauensvolle, flexible und erfolgreiche Medienarbeit für Mittelstand, Freie Berufe und Künstler. Ob die Ein-Mann-Firma (der klassische Freiberufler oder Künstler), über 3-4 Mann-Unternehmen, bis hin zu 500 Mitarbeiter-Firmen – sie alle wurden von uns in die Medien gebracht, die ihre Zielgruppe lesen, hören oder sehen. Ob es die Lokalzeitung ist, die überregionale Tageszeitung, das reißerische Boulevardblatt, die Sendung im Landesfernsehen oder die große Samstagabendshow. Der berüchtigte „Spiegel“, die großen Wirtschaftsmagazine oder die Radiostationen im Land – alle diese Mediengruppen brachten die Nachrichten über unsere Kunden, die sie von uns erhielten. In unzähligen Fachmagazinen, mehr als einhundert Tageszeitungen aus Deutschland, zahlreichen Fernseh- und Hörfunksendern fanden sich unsere Kunden wieder und erlangten so eine hohe Beachtung in ihrem Kundenkreis oder im gesellschaftlichen Umfeld.

Kontakt

Peter Wolff, M. Eng., Dipl.-Kfm. (FH)
Bürgermeister a.D.
Einhardstr. 23b, 36039 Fulda

Tel. 0160-6380027

www.wolff-pr.de
www.koenigsweg.info
www.facebook.com/PeWolff

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.