Wirtschaftspresse Fulda öffnet sich redaktionellen Themen

Wirtschaftspresse Fulda öffnet sich redaktionellen Themen

Spezieller Service für Content-Creator und Texter

Zu Beginn des Jahres 2021 gibt es Neues von Wirtschaftspresse Fulda. Inhaber Thomas Noll öffnet sein Presseportal redaktionellen Themen. Diese beschränken sich nicht auf regionale Unternehmen der Region Fulda und Umgebung.

Jeder Betrieb, jede Agentur bzw. jede Organisation kann künftig Artikel einreichen. Für € 89,00 zzgl. Mwst. werden die Beiträge dauerhaft in der Rubrik „Überregionale Beiträge“ eingestellt. Pressemeldungen bleiben weiterhin kostenfrei.

Anfragen von Agenturen
Der Grund für diese Erweiterung des lokalen Nachrichtenportals ist die Nachfrage aufseiten von Content-Agenturen, die nach Plattformen suchen, um mit hochwertigen Artikeln Linkaufbau für ihre Kunden zu betreiben. Da der Anspruch in diesem Segment der Suchmaschinenoptimierung gestiegen ist, Artikel also eine hohe Qualität aufweisen müssen, hat Thomas Noll nun die Entscheidung getroffen, sich diesem Bereich des Online-Marketings zu öffnen. „Wirtschaftspresse Fulda“ hat sich im Laufe der Jahre zu einem kleinen, aber feinen Nachrichtenportal entwickelt, auf dem wertvoller Content publiziert wird.

Gestiegener Anspruch an Beiträgen
Während früher nur der Link zu einer Website von Bedeutung war und der Beitrag inhaltlich kaum Relevanz hatte, ist die Situation heute anders. Google hat dem anfänglichen Treiben der Linkaufbauer einen Riegel vorgeschoben, denn wer liest schon Artikel, die nur dem einen Zweck dienen, eine Website zu verlinken, inhaltlich aber niemanden interessieren.

Qualität und Relevanz sind entscheidend
„Linkaufbau in der jetzigen Zeit bedeutet Qualität und Relevanz abzuliefern. Das heißt, es geht um Fachartikel, werbliche Beiträge mit Niveau oder Ratgeber, die Menschen erreichen und nicht in erster Linie um den Link“, so Thomas Noll, der selbst seit 13 Jahren in der Online-Marketing-Branche tätig ist. „Wer als Agentur für seine Kunden Sichtbarkeit und Wahrnehmung kontinuierlich verbessern möchte, kann dies im Bereich SEO nur mit Anspruch an Qualität und inhaltlicher Aussage tun“, erklärt der Online-Marketing-Manager.

Bereits jetzt sind Beiträge in der Rubrik „Überregionale Beiträge“ veröffentlicht. Darüber hinaus werden alle neuen Artikel, die mit Bildmaterial und Videos ergänzt werden können, in der Timeline der Startseite eingebunden.

Artikel können ab sofort eingereicht werden. Näheres erfahren Interessierte unter „Richtlinien“.

Thomas Noll, Betreiber von Wirtschaftspresse Fulda.

Print Friendly, PDF & Email