Weis Heizungs- und Sanitärtechnik informiert in Sachen Solarnachrüstung

Sonnenenergieabend am 04.09.2013 um 19 Uhr im Umweltzentrum

Solarspeziallist Andreas Weis, Geschäftsführer der Fima Weis Heizungstechnik Sanitärtechnik GmbH aus Petersberg – Marbach, ist ein Befürworter der Nachrüstung bestehender Heizungssysteme durch ein Solarsystem. Mit der Nachrüstung eines Solarheizstabs in eine vorhandene Heizungsanalge können erhebliche Energiekosten eingespart werden, wie Weis am 4. September im Umweltzentrum Fulda beim Sonnenenergieabend erklären wird.

Weis Heizungstechnik Sanitärtechnik GmbH„Viele Kunden haben noch keine Solaranlage auf dem Dach und ärgern sich jedes Jahr mehr über steigende Heizkosten. Ein Solarsystem kommt aber nicht in Frage, da der Aufwand zu hoch erscheint und Hausbesitzer befürchten, dass sogar der Heizkessel getauscht werden müsse“, stellt Andreas Weis in seinen Beratungssgesprächen fest.

Der Solarspezialist kann seine Kunden jedoch häufig vom Gegenteil überzeugen, denn er hat eine pfiffige, wie preiswerte Lösung. Eine Art Solarheizstab, der in das vorhandene Heizsystem ganz einfach integriert wird.

Solarheizadapter-von-Weis-Heizungs-und-Sanitaertechnik„Wünscht der Kunde eine reine Warmwassererzeugung, wird dieser zwischen Kessel und Boiler eingebaut und schaltet sich bei Sonne automatsich zu. Möchte der Kunde auch heizen, dann wird auch der Kessel mit erwärmt oder ein entsprechender Solarspeicher zusätzlcih eingebaut. „Das einfache 70 ° C-Heißwasserpaket ist gut an einem Tag installiert und kann später auch erweitert werden“, so Andreas Weis.

Wie das ganze im Detail funktioniert und welche Energiekosten mit der hybriden Lösung langfristig eingespart werden können, erklärt Weis beim Sonnenenergie-Abend, der um 19 Uhr im Umweltzentrum Fulda, Johannisstr. 44, 36041 Fulda, veranstaltet wird. Parkplätze befinden sich in der Nähe Stadions ein. Diese Veranstaltung ist kostenfrei, Anmeldungen werden telefonisch unter Tel. 0661 969900 entgegen genommen oder per mail an info@weis24.de .

Weitere Veranstaltungen finden Interessenten auf der Internetseite des Heizungs- und Sanitärspezialisten auf www.weis24.de

Zum Unternehmen

Die Gründung der Firma Weis erfolgte über Herrn Willi Weis, dem Großvater des jetzigen  Inhabers Andreas Weis, im Jahre 1946.
In den ersten Jahren stand der Zentralheizungs- und Lüftungsbau im Vordergrund der damals noch jungen Firma, doch im Laufe der Zeit erweiterte sich das Betätigungsfeld auf die komplette Haustechnik im sanitären Bereich sowie regenerative Heiztechniken.
Von 1946 – 1995 befand sich der Firmensitz in Fulda, wurde aber 1996 zum heutigen Standort Petersberg/Brückenmühle ausgelagert, um mehr Ausstellungs-, Büro- und Lagerfläche zu ermöglichen.

Kontaktdaten

Weis Heizungstechnik Sanitärtechnik GmbH
Brückenmühle 93
36100 Petersberg-Marbach

Telefon:  0661-969900
Fax: 0661-9699050

E-Mail: info@weis24.de
Homepage: www.weis24.de

Ansprechpartner Presse

TFG Technologien für Generationen e.V.
Bundesweiter Verbund der besten deutschen Solar- und Pelletsbetriebe

Info: www.tfgev.de

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.