Scheidender Kundenbeirat RhönEnergie

Von den Verbrauchern lernen

Der Kundenbeirat der RhönEnergie Fulda hat sich bewährt

Die RhönEnergie Fulda legt großen Wert auf die Meinung ihrer Kunden. Deshalb hat das Unternehmen vor drei Jahren einen Kundenbeirat ins Leben gerufen, der wertvolle Impulse aus dem Blickwinkel der Verbraucher gibt. Turnusmäßig fand kürzlich eine Neuwahl statt. Jetzt wurden die ausscheidenden Mitglieder des bisherigen Beirats mit großem Dank offiziell verabschiedet.

„Für das Unternehmen ist es sehr hilfreich, aus erster Hand Kommentare und Anregungen direkt vom Kunden zu bekommen“, sagt Christoph Hau, Abteilungsleiter Privatkundenvertrieb. Seit der Gründung im Sommer 2016 habe das Gremium unter dem Namen „Initiative K“ viele Themen behandelt – von der Neugestaltung der Rechnung bis hin zu Kampagnen und Förderprogrammen. „Wir sind erfreut über die Offenheit des Gedankenaustauschs und wir versuchen die Sichtweisen der Kunden in unser Handeln einzubeziehen. So ist der Kundenbeirat für beide Seiten von Vorteil.“

Mitglieder aus dem gesamten Versorgungsgebiet

Gemäß der Satzung wird der 25-köpfige Kundenbeirat alle drei Jahre neu gewählt. Das stand im August an. Etliche der bisherigen Mitglieder standen wieder zur Verfügung, aber auch neue Kandidaten stießen hinzu.

In der Abschlusssitzung dankte Christoph Hau den Ausscheidenden für ihren Einsatz und wünschte ihnen alles Gute für die Zukunft. In seiner Amtszeit hatte das Gremium ganz unterschiedliche Themen auf der Tagesordnung: Sind Vertragsunterlagen gut verständlich formuliert? Decken geplante neue Serviceleistungen und Produkte die Bedürfnisse der Kunden ab? Und vieles mehr.

Der Kundenbeirat tagt regulär dreimal im Jahr. Jeder Teilnehmer kann seine persönlichen Erfahrungen und Sichtweisen einbringen. Im Gegenzug erhalten die Mitglieder exklusive Einblicke in die Welt der Energie sowie der Trinkwasserversorgung und empfinden dies nach eigenem Bekunden als Bereicherung. Die dreijährige Mitgliedschaft ist ehrenamtlich. Der neue Kundenbeirat wird erstmals im November 2019 zusammentreten.

Kontakt:

RhönEnergie Fulda
Burkhard Beintken
Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
Bahnhofstraße 2
36039 Fulda

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.