Starten symbolisch die Anlage: (v.re.) Martin Heun, Sprecher der Geschäftsführung der RhönEnergie Fulda, Uwe Sauerwein, Geschäftsführer der Biothan GmbH, Dr. Dieter Uhlig, eflox Systeme für Energietechnik und Werner Dietrich, Bürgermeister der Gemeinde Großenlüder. Foto: RhönEnergie Fulda / Uli Mayer

Innovationssprung bei der Biothan

Neue Wärme-Erzeugungsanlage für die Bio-Erdgas-Produktion Die Bio-Erdgas-Anlage der RhönEnergie-Fulda-Gruppe in Kleinlüder gilt deutschlandweit als Leuchtturmprojekt. In hoch effizienten Prozessen werden hier organische Abfallprodukte zu wertvoller Energie veredelt. Jetzt geht die Biothan GmbH, eine Tochter der RhönEnergie Fulda, einen weiteren Schritt: Zur Bereitstellung der benötigten Prozesswärme wird eine neue Wärme-Erzeugungsanlage in Betrieb genommen, die das Abfallprodukt Schwachgas einsetzt. Das erhöht die Wirtschaftlichkeit der Anlage.

Weiterlesen
Weinstockkrippenausstellung im Weinhaus Schmitt in Großenlüder

Vom Krippe-Virus infiziert

Weinstock-Krippenausstellung im Weinhaus Schmitt Adventszeit ist für Winfried Schmitt, den Seniorchef des Großenlüderer Weinhauses Schmitt Hochzeit. Denn dann kann er seinen Gästen, die neuesten Exemplare seiner Weinstock-Krippen vorstellen. Und in diesem Jahr feiert der Rheingauer Weinbotschafter in der Region ein besonderes Jubiläum. Denn seit 50 Jahren gibt es in Großenlüder jetzt den Allendorfer Wein aus Oestrich-Winkel, genau den Wein aus dessen etwa 50 Jahre alten Rebstöcken die Weihnachtskrippen gemacht sind.

Weiterlesen

Metallfreier Zahnersatz aus Thermoplasten ist etabliert

Zahntechnik Kropp aus Großenlüder wird Patientenwunsch nach körperverträglichen Zahnersatzmaterialien  gerecht Wenn es nach den Vorstellungen von Gerhard Kropp geht, würde in seinem Zahnlabor so gut kein Patient mehr Prothesen mit Metallklammern hergestellt bekommen. Doch immer noch setzen viele Zahnärzte auf die konventionelle Prothetik. Dabei sind herausnehmbare Prothesen aus thermoplastischen Kunststoffen die Zukunft, da sie keinerlei Unverträglichkeiten bewirken.

Weiterlesen

Metallfreier Zahnersatz wird zu wenig von Zahnärzten eingesetzt

Biokompatible Kunststoffe sind als Ersatz für konventionelle Materialien bei Zahnärzten noch weitgehend unbekannt Großenlüder, 16.11.13 – Die Verwendung unterschiedlicher Metalllegierungen bei Zahnersatzmaterialien lösen bei immer mehr Menschen unangenehme Reaktionen im Mund und im gesamten Organismus aus. Die Zahnmedizin ist deshalb herausgefordert, metallfreie Materialien für Prothesen, Kronen und Brücken zu entwickeln, die für Menschen bestmöglich verträglich sind. Darüber hinaus sollen diese auch alle Anforderungen an Funktion und Ästhetik erfüllen und für jeden Bürger bezahlbar sein.

Weiterlesen