v.l.n.r. Elke Hohmann (Geschäftsführerin der DPS), Christina Rausch (Vorstand Finanzen der DPS) Gewinnerin Simone Severin, Kai Nüchter (Inhaber VeloCulTour GmbH)

Die bundesweiten Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten in den von ihnen ausgewählten Sportarten violette Herzen für die DPS sammeln. Alle, die ihr selbst festgelegtes Ziel erreicht hatten, kamen in den Lostopf des Gewinnspiels mit hochwertigen Preisen.
Nun konnte dieser Tage der Hauptgewinn an Simone Severin im Flagshipstore von VelCulTour GmbH in Neuhof von Kai Nüchter übergeben werden.

„Als ich per Mail vom Team der DPS über meinen Gewinn benachrichtigt wurde, glaubte ich zunächst an eine „Fake-Mail“. Gerade an diesem Tag hatte ich mich mit meinem Mann darüber unterhalten, dass ich mir gerne ein E-Bike anschaffen würde“, sagte die Gewinnerin. Gerne unterstütze sie die wichtige Stiftungsarbeit, zumal aktuell ein Mitglied der erweiterten Familie ambulant palliativ versorgt würde.

Die Geschäftsführerin der DPS, Elke Hohmann, bedankte sich für die Unterstützung der Arbeit durch die Teilnahme am Move in den Mai 2022. „Tragen Sie bitte Ihre guten Erfahrungen mit der palliativen Versorgung in die Welt hinaus. Leider wissen immer noch zu wenige Menschen, welche guten Versorgungsmöglichkeiten es am Lebensende gibt“, so Hohmann bei der Gewinnübergabe.

„Gerne haben wir mit der Unterstützung dazu beigetragen, die Menschen für die Themen Sterben, Tod und Trauer auch im sportlichen Bereich zu sensibilisieren – diese Themen gehen uns alle an und betreffen einen jeden von uns früher oder später“, sagte Kai Nüchter, bevor er die glückliche Gewinnerin eine persönliche Einweisung in die Technik des E-Bikes bekam.

Über die Deutsche PalliativStiftung

Die Deutsche PalliativStiftung mit Sitz in Fulda und Berlin engagiert sich seit 2010 dafür, dass jeder Mensch die Möglichkeit hat, an einem vertrauten Ort, inmitten vertrauter Menschen, ohne körperliche Beschwerden und unter ganzheitlicher Betreuung sein Leben bis zum Ende leben zu können. Unterstützt wird eine Medizin mit Maß und Menschlichkeit, die jeder Mensch selbstbestimmt an seinem Lebensende in Anspruch nehmen kann. Jeder sollte darüber informiert sein, welche Optionen und Möglichkeiten es am Lebensende gibt – dabei hilft die Deutsche PalliativStiftung. Für weitere Informationen www.palliativstiftung.com.

Kontakt

Deutsche PalliativStiftung
Am Bahnhof 2
36037 Fulda

Katharina Frohnapfel, Öffentlichkeitsarbeit
katharina.frohnapfel@palliativstiftung.de
Tel: 0661 480 49 797

Von Thomas