Mi. Jul 28th, 2021
Hilfe für von Corona betroffenen Unternehmen im LK Fulda

Handwerkskammer: Info für Friseure und Kosmetikinstitute

Mit dem Inkrafttreten der Notfallbremse sind einige Regelungen zur Bekämpf der Verbreitung des Corona-Virus weiter verschärft worden. So dürfen Friseursalons weiterarbeiten, aber ihre Kundinnen und Kunden müssen bei jedem Termin einen negativen Test oder aber den Nachweis einer voll-ständigen Corona-Impfung vorlegen.

Kosmetikinstitute dürfen nur noch Fußpflege, aber keine kosmetischen Behandlungen mehr anbieten. Auch hier gilt ein negativer Test oder eine vollständige Impfung als Voraussetzung.

In diesem Zusammenhang weist die Handwerkskammer Kassel darauf hin, dass anders als oft berichtet, sowohl für einen Friseur- als auch für einen Fußpflege-Termin ein negativer Selbsttest ausreicht, sofern er unmittelbar vor dem Termin vor Ort durchgeführt wird. Ein in einem Testzentrum durch-geführter Schnell-Test ist damit nicht zwingend erforderlich.

Ansprechpartner:

Handwerkskammer Kassel
Barbara Scholz
Scheidemannplatz 2
34117 Kassel
Tel.: 0561 7888-0

 

Von Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.