Regionalforum Fachkräfte-Region Fulda

Regionalforum Fachkräfte-Region Fulda

25. November im Gemeindezentrum Neuhof

Die Region Fulda möchte dem entstehenden Fachkräftemangel mit der Gestaltung einer erfolgreichen Arbeitgebermarke Region Fulda – neudeutsch: Employerbranding – entgegenwirken. Die Unternehmen des Landkreises Fulda befinden bereits jetzt und zukünftig noch mehr im Würgegriff der Fachkräfteklammer zwischen fehlenden Auszubildenden und vermehrt in den Ruhestand wechselnden Arbeitnehmern. Die Region Fulda GmbH lädt deshalb ein zu einem Regionalforum „Fachkräfte-Region Fulda 2024“ am 25. November 2019, um 16.00 Uhr im Gemeindezentrum Neuhof.

Region FuldaNach einem einleitenden Impulsvortrag von Dr. Christa Larsen, Geschäftsführerin des IWAK Institut für Wirtschaft, Arbeit und Kultur – Zentrum der Goethe-Universität Frankfurt am Main, die eine Projektion der regionalen Arbeitsmarktdaten bis zum Jahr 2024 vorstellen wird, werden die Vertreter von sechs heimischen Unternehmen Best-Practise-Beispiele geben: Ralph Burkhardt, R+S Group AG, Bastian Hans Mediana Holding GmbH & Co. KG, Benjamin Brähler tegut… gute Lebensmittel GmbH & Co. KG, Michael Engels Desoi GmbH, Steffen Ackermann Hotel- und Gastronomieverband Dehoga und Isabell-Jasmin Polny Klinikum Fulda. Anschließend wird in vier branchenspezifischen World-Cafés zu den Themenbereichen, Handwerk, Handel-Dienstleistung-Gastronomie, Industrie, Gesundheit-Pflege die Fachkräfteentwicklung aus Unternehmenssicht bewertet.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Um eine verbindliche Anmeldung über www.region-fulda.de wird gebeten.

Kontakt:

Region Fulda GmbH
Esperantostraße 3, 36037 Fulda
Regionalmanager: Christoph Burkard M.A.
Tel. 0661-28436
Fax. 0661-284-88

www.region-fulda.de

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.