kinderschutzbund fulda vorstand neuesteam

Neuer Vorstand gewählt

Auf der diesjährigen Jahresmitgliederversammlung des Kinderschutzbundes Kreis- und Ortsverband Fulda e.V. wurde einstimmig Anja Roßmann zur neuen 1. Vorsitzenden gewählt. Sie tritt die Nachfolge von Ulrike Westphal-Geiger an, die über 14 Jahre im Vorstand aktiv war, davon 13 Jahre als Vorstandsvorsitzende.
Ulrike Westphal-Geiger, die den Vorstand seit vielen Jahren mit großem Engagement geleitet hat, wurde für ihren herausragenden Einsatz besonders in den herausfordernden Zeiten der Pandemie gewürdigt. Sie bleibt dem Verein als wertvolles Mitglied erhalten.

kinderschutzbund vorstand uebergabe fuehrung
Ulrike Westphal-Geiger (ehemalige Vorsitzende) und Anja Roßmann (neu gewählte 1. Vorsitzende)

Ebenfalls neu gewählt wurden Ivonne Teichmüller als 2. Vorsitzende sowie Marcelina Klaus als Beisitzerin. Der ehrenamtliche Vorstand des Kinderschutzbundes besteht somit nun aus sechs Mitgliedern:

  • Anja Roßmann 1. Vorsitzende
  • Ivonne Teichmüller 2. Vorsitzende
  • Lukas Geiger, Schatzmeister
  • Petra Peh Schriftführerin
  • Corinna Trinks Beisitzerin
  • Marcelina Klaus Beisitzerin

Der Vorstand engagiert sich neben der internen Arbeit in verschiedenen Arbeitskreisen und Projekten in Stadt und Landkreis Fulda, u.a. im Stadtteilarbeitskreis Mitte, beim Runden Tisch Ehrenamt sowie beim Runden Tisch gegen häusliche und sexualisierte Gewalt. Zusätzlich ist er im Netzwerk Familie aktiv und Mitglied im Begleitausschuss der Partnerschaft für Demokratie der Stadt Fulda sowie in Arbeitsgruppen des Paritätischen.

Während der Jahresmitgliederversammlung am 12.06.2024 wurde außerdem ein Rückblick auf das Jahr 2023 präsentiert:

Rückblick auf das Jahr 2023:
Das Jahr 2023 war für den Kinderschutzbund Fulda geprägt von bedeutenden Veränderungen und Abschieden. Besonders bewegend war der Tod von Prof. Dr. Uwe Töllner, einem Gründungsmitglied und langjährigen Unterstützer des Vereins. Er bleibt als Ehrenvorsitzender und Beiratsmitglied unvergessen, sein Engagement für die Rechte von Kindern und Jugendlichen hat maßgeblich zur Arbeit des Vorstands beigetragen.

Besonders hervorzuheben sind die Kooperationen mit Schulen wie der Adolf-von-Dalberg-Schule und der Landgräfin-Anna-Schule, die eine erweiterte pädagogische Betreuung ermöglichen. Auch die Arbeit im Projekt “BIG – bunt is(s)t gesund” und im Projekt “Starke Eltern – Starke Kinder” trugen wesentlich zur Förderung von Kindern und Familien bei.

Der Kinderschutzbund Fulda bedankt sich bei seinen Unterstützern und Förderern, darunter insbesondere Jollydent – Zahnärzte und Patienten helfen Kinder e.V., für ihre langjährige und großzügige Unterstützung.

Über den Verein:

Der Kinderschutzbund Kreis- und Ortsverband Fulda e.V. ist ein spenden- und zuwendungsfinanzierter, politisch und konfessionell unabhängiger, gemeinnütziger Verein. Seit seiner Gründung engagiert er sich

für die Verbesserung der Lebensbedingungen von Kindern, Jugendlichen, Eltern und Familien in der Region Fulda. Die Mitglieder wählen den ehrenamtlich tätigen Vorstand. Rund 170 Mitglieder, 8 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie 30 qualifizierte Ehrenamtliche sind für den Kinderschutzbund Fulda aktiv. Er ist Teil des Bundesverbandes des Deutschen Kinderschutzbundes, der mit über 50.000 Mitgliedern die größte Lobby für Kinder in Deutschland repräsentiert.

 

KONTAKT

Deutscher Kinderschutzbund Kreis- und Ortsverband Fulda e.V.
1. Vorsitzende: Anja Roßmann
Magdeburger Straße 17
36037 Fulda
Tel.: 06 61 – 90 16 551
info@kinderschutzbund-fulda.de
www.kinderschutzbund-fulda.de