Leidenschaft für Programmierung

Ausbildungsstart bei Computer-L.A.N.

Abitur machen, eine Bewerbung schreiben und gleich eine Zusage bekommen – das klingt nach einem perfekten Start ins Berufsleben. Christof Fritz hat genau das geschafft. Der 19-Jährige hat jetzt bei Computer-L.A.N. in Fulda seine Ausbildung zum Fachinformatiker im Bereich Anwendungsentwicklung angefangen.

Mit Computern beschäftigt sich Christof Fritz schon seit langem, „eigentlich schon immer“, sagt er. Im beruflichen Gymnasium in Schlüchtern wählte er deshalb den Schwerpunkt „Datenverarbeitung“. In den Ferien jobbte er in der EDV-Abteilung eines Fertighausherstellers und absolvierte dort ein Praktikum. Neben der Schule lernte er die erste Programmiersprache. Mit der zweiten („C#“), probierte er bereits mehr aus. „Das Ausgereifteste, was ich bisher programmiert habe, war eine Binäruhr“, sagt er. Auf einer solchen Uhr werden die Ziffern einzeln in das Dualsystem umgerechnet und in Form von kleinen LEDs angezeigt. Um die Zeit darauf abzulesen, muss man zunächst rechnen. „Ja, das ist was Nerdiges“, sagt Christof Fritz. „Aber es sieht schön aus.“ Für die Uhr wurde er bereits von einem Kollegen aus der Entwicklungsabteilung gelobt.

Die L.A.N.-Geschäftsführer Oualid Nouri, Michael Haeuser und Esmail Akbari (von links) mit dem neuen Auszubildenden Christof Fritz (Zweiter von rechts).
Die L.A.N.-Geschäftsführer Oualid Nouri, Michael Haeuser und Esmail Akbari (von links) mit dem neuen Auszubildenden Christof Fritz (Zweiter von rechts).

Im Mittelpunkt seiner Ausbildung wird das Programmieren stehen. „Unser neuer Azubi lernt in den nächsten drei Jahren neben verschiedenen Technologien den kompletten Prozess der Software-Entwicklung – von der Analyse über das Pflichtenheft bis hin zu Lieferung, Test und Pflege der Produkte“, sagt Markus Eischeid, Leiter der Software-Entwicklung. Eine wichtige Rolle spielt die praktische Arbeit. „Wir legen Wert darauf, dass die Auszubildenden nicht nur im Lehr-Labor arbeiten, sondern auch an echten Kundenprojekten“, betont der Ausbilder.

L.A.N. bildet bereits seit 1994 aus. Von den derzeit 34 MitarbeiterInnen haben 15 ihren Beruf in dem IT-Systemhaus gelernt, weitere 4 befinden sich gerade in der Ausbildung. Bereits mehrfach sind Azubis von L.A.N. für ihre hervorragenden Ergebnisse bei den Abschlussprüfungen ausgezeichnet worden. Vor zwei Jahren erzielte ein Auszubildender von L.A.N. das bundesweit beste Ergebnis im Berufsfeld der IT-System-Kaufleute.

Hintergrund: Computer-L.A.N. GmbH

Die Computer-L.A.N. GmbH ist ein IT- und Software-Systemhaus mit Sitz in Fulda, das bundesweit Unternehmen, Behörden und Bildungseinrichtungen betreut. Die bekanntesten eigenen Produkte des mittelständischen Unternehmens sind „Der HausManager“ und „Der SeminarManager“. Darüber hinaus entwickelt L.A.N. individuelle Software und übernimmt im Auftrag von Kunden die Planung und Einrichtung von IT-Systemen. L.A.N. feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Firmenjubiläum.
Weitere Informationen finden Sie unter www.computer-lan.de .

Kontakt

Tina Heppenstiel M.A.
Königstraße 42
36037 Fulda

Telefon: 0661/ 97 39 25
t.heppenstiel@computer-lan.de

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.