Jumo Fulda 2

JUMO wächst am Bosporus

Türkische Tochtergesellschaft bezieht neue Räume

Fulda, 24.06.13. Im Rahmen einer Feierstunde mit 50 Gästen aus Politik und Wirtschaft eröffnete die JUMO GmbH & Co. KG jetzt die neuen Räumlichkeiten der Tochtergesellschaft in Istanbul. Das starke Wachstum in der Türkei und der daraus resultierende Platzmangel hatten einen Umzug notwendig gemacht.

Über die gelungene JUMO- Büroeröffnung in Istanbul freuen sich (von links): Reiner Riedl, JUMO-Exportleiter, Helmut Doblinger, Leiter Finanzen und Controlling, Mustafa Yilmazer, Geschäftsführer der türkischen Tochtergesellschaft und Michael Juchheim, geschäftsführender Gesellschafter von JUMO.
Über die gelungene JUMO- Büroeröffnung in Istanbul freuen sich (von links): Reiner Riedl, JUMO-Exportleiter, Helmut Doblinger, Leiter Finanzen und Controlling, Mustafa Yilmazer, Geschäftsführer der türkischen Tochtergesellschaft und Michael Juchheim, geschäftsführender Gesellschafter von JUMO.

Michael Juchheim, geschäftsführender Gesellschafter von JUMO, und Exportleiter Reiner Riedl zeigten sich beeindruckt von den neuen modernen Räumlichkeiten. „Als wir im Jahr 2008 das erste Büro in Istanbul bezogen haben, hätten wir uns nicht vorstellen können, dass wir so schnell an Kapazitätsgrenzen stoßen“, erläutert Michael Juchheim. Statt wie bisher 100 Quadratmeter stehen dem Geschäftsführer der Tochtergesellschaft Mustafa Yilmazer und seinen mittlerweile acht Mitarbeitern nun 600 Quadratmeter Büro- und Lagerflächen zur Verfügung. Yilmazer hat die Tochtergesellschaft gemeinsam mit Wilhelm Stuke, Manager Sales International bei JUMO, von Grund auf entwickelt.

„Der türkische Markt ist für JUMO besonders interessant, weil hier vor allem im Bereich der Energietechnik und der Wasserversorgung noch große Marktpotenziale vorhanden sind“, erläutert Michael Juchheim. Mit Produkten zur Flüssigkeitsanalyse leistet JUMO einen wichtigen Beitrag für sauberes Trink- und gereinigtes Abwasser. Im Energiesektor kommen die Produkte zum Beispiel bei der Temperatur- oder Druckmessung zum Einsatz.

Die Türkei sei auch ein hervorragendes Beispiel für die internationale Wachstumsstrategie des Fuldaer Spezialisten für Mess- und Regeltechnik. „Wir sind mit 24 eigenen Tochtergesellschaften und über 40 Vertretungen rund um den Globus präsent. Ein Drittel unserer Mitarbeiter ist im Ausland beschäftigt, unser Exportanteil liegt bei rund 53 Prozent und wächst konstant“, betont Michael Juch-heim. Hauptsitz für die weltweite Entwicklung und Produktion ist das Werk in Fulda mit mehr als 1.300 Mitarbeitern.

In den nächsten Jahren könne man besonders vom Wachstum in Schwellenländern wie China, Indien, Brasilien oder eben der Türkei profitieren. „Das ist auch ein gewisser Schutz vor den möglichen Folgen der europäischen Finanzkrise“, ist sich Juchheim sicher.

 

Firmeportrait:

Die JUMO-Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Fulda beschäftigt weltweit rund 2.100 Mitarbeiter und ist einer der führenden Hersteller auf dem Gebiet der industriellen Sensor- und Automatisierungstechnik. JUMO-Produkte kommen rund um den Globus beispielsweise in den Branchen „Heizung und Klima“, „Lebensmittel und Getränke“, „Erneuerbare Energien“ oder „Wasser und Abwasser“ zum Einsatz. Zur Unternehmensgruppe zählen fünf Niederlassungen in Deutschland, 24 Tochtergesellschaften im Ausland sowie mehr als 40 Vertretungen weltweit. Der Umsatz lag im Jahr 2012 bei 200 Millionen Euro.

Pressekontakt:

JUMO GmbH & Co. KG
Michael Brosig
Moritz-Juchheim-Straße 1
36039 Fulda, Germany

Telefon: 0661 6003-0
E-Mail: michael.brosig@jumo.net
Internet: www.jumo.de

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.