Jumo Ideenmanagement

Flächengewinn und Kosteneinsparung

Der „Deutsche Ideenmanagement Preis“ zeichnet Unternehmen und Personen aus, die Vorbildcharakter im Ideenmanagement haben. Der bundesweite Wettbewerb gilt als die höchste Auszeichnung im Ideenmanagement in Deutschland und wird von einer unabhängigen Fachjury aus Wissenschaft und Praxis vergeben. Das JUMO-Ideenmanagement hat bei dem renommierten Wettbewerb in diesem Jahr erneut einen Preis errungen, nachdem das Unternehmen bereits 2021 erfolgreich war.

2022 ging der dritte Platz In der Kategorie „Beste Idee in Verwaltung und Dienstleistung“ an Martin Jordan. Er hatte im JUMO-Logistikzentrum den Einsatz von zwei vorhandenen Kartonschneidemaschinen analysiert und besonders arbeitsintensive Designs vereinfacht. Eine der beiden Maschinen wurde dadurch überflüssig, der Stellplatz und der zugehörige Lagerplatz können anderweitig genutzt werden. Durch die Optimierung des Schneideprozesses wurden zudem die Rüstzeiten deutlich gesenkt. Die Jury des Ideenmanagement Preises überzeugte besonders die Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit dieser Maßnahme.

JUMO-Geschäftsführer Dimitrios Charisiadis betonte bei der Preisverleihung die wichtige Rolle des Ideenmanagements bei JUMO: „Die Mitarbeitenden sind unsere besten Ideengeber. Keiner weiß so gut wie sie, was an ihren Arbeitsplätzen verbessert werden kann.“

Monika Thom, Leiterin des JUMO-Ideenmanagements, ergänzt: „Aus der Summe von mehreren hundert eingereichten Mitarbeiter-Vorschlägen pro Jahr entsteht regelmäßig ein Einsparpotenzial im deutlich sechsstelligen Bereich. An einem strategischen Ideenmanagement führt deshalb für JUMO kein Weg vorbei.“

Firmenportrait:
Die JUMO-Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Fulda beschäftigt weltweit über 2400 Mitarbeiter und ist einer der führenden Hersteller auf dem Gebiet der industriellen Sensor- und Automatisierungstechnik. JUMO-Produkte kommen rund um den Globus beispielsweise in den Branchen „Heizung und Klima“, „Lebensmittel und Getränke“, „Erneuerbare Energien“ oder „Wasser und Abwasser“ zum Einsatz. Zur Unternehmensgruppe zählen fünf Niederlassungen in Deutschland, 25 Tochtergesellschaften im In- und Ausland sowie mehr als 40 Vertretungen weltweit. Der Umsatz lag im Jahr 2021 bei 281 Millionen Euro.

Kontakt:

JUMO GmbH & Co. KG
Michael Brosig, Pressesprecher
36039 Fulda

Telefon: 0661 6003 238
michael.brosig@jumo.net
www.jumo.net

 

Von Thomas