JUMO auf der ACHEMA 2018

Neuer Messestand auf der weltweit größten Prozesstechnik-Ausstellung

In der letzten Woche fand in Frankfurt am Main die ACHEMA 2018 (Ausstellungstagung für chemisches Apparatewesen) statt. Die Fuldaer JUMO GmbH & Co. KG beteiligte sich in diesem Jahr mit einem komplett neuen Messestand an der weltweit größten Messe der Prozessindustrie für chemische Technik, Verfahrenstechnik und Biotechnologie.

Mehr als 3.700 Aussteller aus 55 Ländern stellten auf dem Frankfurter Messegelände fünf Tage lang Produkte und Verfahren für die Chemie-, Pharma- und Lebensmittelindustrie aus. Rund 145.000 Besucher aus mehr als 100 Ländern besuchten die alle drei Jahre stattfindende Messe.

JUMO präsentierte auf 160 Quadratmetern Standfläche das komplette Produktportfolio industrieller Mess-, Regel- und Automatisierungstechnik, darunter auch zahlreiche Innovationen. Erstmals wurde dabei ein völlig neues Messestandkonzept genutzt.

„Unser bisheriger Stand war seit 2010 auf fast 70 Messen im Einsatz. In dieser Zeit haben sich die Messelandschaft und die Präsentationsformen rasant geändert. Der neue Messestand rückt verstärkt komplette Systemlösungen in den Fokus und überzeugt durch den Einsatz digitaler Technologien“, erläutert JUMO-Marketingleiter Michael Diegelmann. Durch das modulare Konzept ist er darüber hinaus europaweit wesentlich flexibler einsetzbar. Ein Highlight des Standes sind verschiebbare Touch-Displays, auf denen Informationen zu einzelnen Produkten abgerufen werden können.

„Die Resonanz der Besucher auf den Messestand ist rundum positiv ausgefallen. Besonders oft wurden das Beleuchtungskonzept und die Produktpräsentation gelobt. Aber auch der Barbereich mit den individuellen Besprechungsmöglichkeiten erfreute sich großer Beliebtheit“, ergänzt Michael Diegelmann. Insgesamt konnten rund 1.000 Besucher am neuen JUMO-Messestand begrüßt werden.

Firmenportrait:

Die JUMO-Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Fulda beschäftigt weltweit rund 2.300 Mitarbeiter und ist einer der führenden Hersteller auf dem Gebiet der industriellen Sensor- und Automatisierungstechnik. JUMO-Produkte kommen rund um den Globus beispielsweise in den Branchen „Heizung und Klima“, „Lebensmittel und Getränke“, „Erneuerbare Energien“ oder „Wasser und Abwasser“ zum Einsatz. Zur Unternehmensgruppe zählen fünf Niederlassungen in Deutschland, 25 Tochtergesellschaften sowie mehr als 40 Vertretungen weltweit. Der Umsatz lag im Jahr 2017 bei 234 Millionen Euro.

Kontakt:

JUMO GmbH & Co. KG
Michael Brosig, Pressesprecher
36039 Fulda

Telefon: 0661 6003 238
michael.brosig@jumo.net
www.jumo.net

Print Friendly, PDF & Email