Moderator Andreas Gehrke vom HR und Koch Sven Nelles im Pfankuchenhaus "Emmas" in Petersberg

HR dreht für Herkules im „Emmas“ und am Nelles-Foodtruck

Ausstrahlung der Sendung am Sonntag

Kulinarische Highlights aus der Rhön, Essen aus Omas Küche und echte Trends wie ein Foodtruck – all das beleuchtet der Hessische Rundfunk in seiner Heimatsendung „herkules“ am kommenden Sonntag (16.45 Uhr). Für die 30-minütige Fernsehsendung war der HR jetzt bei dem Fuldaer Unternehmer Sven Nelles und seinem Team zu Gast.

Hr-fernsehen-logo_svgIm Restaurant „Emmas“ in Petersberg lernte Moderator Andreas Gehrke von Koch Sven Nelles einige Geheimnisse aus Omas Küche – etwa wie man aus einfachen Lebensmitteln Spatzenklöße herstellte. Ebenso präsentierte der Koch, wie vielfältig Pfannkuchen-Gerichte sein können. Doch der Moderator war nicht nur  im „Emmas“ zu Gast. Sven Nelles zeigte dem Fernsehmann auch den Foodtruck seines Catering-Unternehmens.

Als Erster in der Region Fulda greift Nelles den Trend der Foodtrucks auf. Ob bei Groß-Veranstaltungen oder privaten Caterings ist der Truck zunächst ein optisches und dann ein kulinarisches Highlight. Aus dem Truck kann es Burger, Pfannkuchen, Nudeln etc. geben – der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Auch im Foodtruck packt Moderator Andreas Gehrke natürlich kräftig mit an. Und er kommt natürlich mit Sven Nelles ins Gespräch. So entlockt er ihm ein paar Kniffe aus der Küche und philosophiert mit ihm über das Kochen.

Moderator Andreas Gehrke vom HR und Koch Sven Nelles im Pfankuchenhaus
Moderator Andreas Gehrke vom HR und Koch Sven Nelles im Pfankuchenhaus „Emmas“ in Petersberg

Kein Wunder, dass das Team auf Nelles stieß. Denn der 46-Jährige greift mit dem „Emmas“ und dem Foodtruck echte Trends auf. Doch er ist auch ein wahrer Experte mit drei Jahrzehnten Erfahrung im Gastro-Bereich – unter anderem in Österreich und der Fuldaer Bachmühle. Aktuell betreibt Nelles als Fachgeschäftspartner die Bäckerei Pappert im Münsterfeld, mit seinem Catering-Unternehmen beliefert er exklusive Familienfeiern ebenso wie Firmenfeiern mit bis zu 2000 Gästen; seit Februar führt Nelles das „Emmas“ in den ehemaligen Rathausstuben in Petersberg.

Hintergrund: Das Unternehmen

Innovative Produkte und traditionelle Handwerkskunst – diese zwei vermeintlichen Gegensätze verbindet die Bäckerei Pappert aus Poppenhausen (Wasserkuppe). Schon seit 250 Jahren gibt es eine durchgängige Bäckertradition, der heutige Firmeninhaber Bernd Pappert ist nachweisbar die siebte Generation von Bäckern der Familie in Folge.

Von Poppenhausen aus ist der Familienbetrieb in den vergangenen Jahren immer weiter gewachsen. Im Umkreis von gut 80 Kilometern gibt es mehr als 90 Fachgeschäfte des Handwerksbäckers, der in Hessen, Bayern und Thüringen vertreten ist. Mehr als 1000 Angestellte arbeiten am Erfolg des Unternehmens mit.

Für Pappert gehören nicht nur süße oder herzhafte Backwaren zum Lebensgenuss. Auch abseits von Essen und Getränken gibt es Angebote: Als Fitnessbäcker veranstaltet Pappert eine Laufschule und bietet verschiedene Sportkurse an. www.papperts.de

Pressekontakt:

Thomas Bertz
Am Forsthaus 21
36163 Poppenhausen
t.bertz@papperts.de
06656 9610-50

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.