Handwerkskammer bietet betriebswirtschaftliche Beratung für Gründer an.

Gründerfrühstück rund um das Thema „GBR“

„Einer für alle – alle für einen“, das Prinzip der Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) ist eine häufig von Gründern gebrauchte Unternehmensform.

Géza MolnárAllerdings haftet hier jeder der Gesellschafter voll für die anderen Gesellschafter. Deshalb prüfen viele auch haftungsbeschränkte Konstrukte wie etwa die GmbH. Doch welche Unternehmensform ist die Richtige? Antworten darauf gibt das erste Gründerfrühstück der Region Fulda GmbH in 2019 am 24. Januar 2019 im Bistro des ITZ-Fulda.

Der Fuldaer Rechtsanwalt und Notar Geza Molnar steht den Gründern und Jungunternehmern für Fragen zur Verfügung. Die Teilnahme am Gründerfrühstück ist kostenfrei, eine Online-Anmeldung über https://www.gruender-region-fd.de/gruenderfruehstueck-im-januar-2019_5789.html erforderlich. Weitere Informationen: www.gruenden-in-fd.de.

Über die Region Fulda GmbH

Die Standortmarketing GbR mit Sitz im Haus der Industrie- und Handelskammer Fulda beschäftigt sich mit Wirtschaftsförderung und Standortmarketing, insbesondere mit der Umsetzung der Markenkampagne Region Fulda. Sie wird getragen und finanziert von Stadt Fulda, Landkreis Fulda und Industrie- und Handelskammer Fulda, sowie dem Handwerk vertreten durch die Handwerkskammer Kassel und die Kreishandwerkerschaft Fulda.

Kontakt:

Region Fulda GmbH
Heinrichstraße 8
36037 Fulda
Tel. 0661-284-36
Fax. 0661-284-88
www.region-fulda.de
Geschäftsführer: Stefan Schunck

Print Friendly, PDF & Email