Die neuen kaufmännischen JUMO-Auszubildenden beim „Get together 2019“

Get-Together bei JUMO

Neue Azubis erhalten erste Einblicke in das Unternehmen

„Die Vorfreude steigt“, berichtete Lara Fuchert begeistert am Ende der Veranstaltung und verließ mit einem guten Gefühl den Kennenlerntag. Rund 35 zukünftige Auszubildende der JUMO GmbH & Co. KG machten den ersten Schritt in Richtung neuen Lebensabschnitt.

Die Aufregung vor den neuen Herausforderungen und Aufgaben, die eine Ausbildung mit sich bringt, wurden ihnen dabei genommen. „Genau das wollen wir mit der Kennenlernveranstaltung erreichen, weshalb sich dieser Tag jedes Jahr aufs Neue erfolgreich bewährt“, so Frank Blasinger, Leiter der gewerblich-technischen Ausbildung.

„Zusätzlich wird der lange Zeitraum zwischen der Unterzeichnung des Ausbildungsvertrages und dem eigentlichen Ausbildungsbeginn durch diese Veranstaltung überbrückt. Fragen, die den neuen Azubis unter den Nägeln brannten konnten beantwortet und Kontakte zu den Azubis höherer Ausbildungsjahre geknüpft werden, resümiert Tamara Stauch, Leiterin der kaufmännischen Ausbildung.

Zu Beginn der Veranstaltung wurden die zukünftigen Auszubildenden gemeinsam mit Ihren Eltern vom geschäftsführenden Gesellschafter Bernhard Juchheim begrüßt, der daraufhin das Unternehmen vorstellte. Im Anschluss daran präsentierte Personalleiterin Alexandra Dantmann das Ausbildungsangebot bei JUMO und sprach über die Hintergründe und die Idee dieser Veranstaltung.

Nach der Begrüßung wurden die Eltern der neuen Auszubildenden durch das Unternehmen geführt und konnten somit neben der modernen Mess- und Regeltechnik von JUMO auch einen Einblick in das zukünftige Arbeitsumfeld Ihrer Kinder erhalten.

Inzwischen wurde den neuen Auszubildenden das JUMO-eigene Ausbildungszentrum gezeigt. Dabei lernten sie sowohl ihre Ausbilder als auch Auszubildende aus den höheren Lehrjahren kennen.

Eine Besonderheit bei JUMO während der Ausbildung ist die Patenschaft unter den Auszubildenden: „Wir finden, dass diese Patenschaft in den ersten Tagen des Berufslebens von großem Vorteil ist, da wir einen Paten haben, der einem jederzeit zur Seite steht und dafür sorgt, dass die Aufregung schnell verschwindet und wir uns super einleben können“, so Florian und Romina aus dem ersten Ausbildungsjahr.

Firmenportrait:

Die JUMO-Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Fulda beschäftigt weltweit rund 2.300 Mitarbeiter und ist einer der führenden Hersteller auf dem Gebiet der industriellen Sensor- und Automatisierungstechnik. JUMO-Produkte kommen rund um den Globus beispielsweise in den Branchen „Heizung und Klima“, „Lebensmittel und Getränke“, „Erneuerbare Energien“ oder „Wasser und Abwasser“ zum Einsatz. Zur Unternehmensgruppe zählen fünf Niederlassungen in Deutschland, 25 Tochtergesellschaften sowie mehr als 40 Vertretungen weltweit. Der Umsatz lag im Jahr 2018 bei 248 Millionen Euro.

Kontakt:

JUMO GmbH & Co. KG
Michael Brosig, Pressesprecher
36039 Fulda

Telefon: 0661 6003 238
michael.brosig@jumo.net
www.jumo.net

Print Friendly, PDF & Email