Geschwister Scholl Schule erkundet JUMO

Betriebsbesichtigung bei einem der größten Arbeitgeber der Region

19 Schülerinnen und Schüler der Geschwister Scholl Schule bekamen vor einigen Tagen die Gelegenheit, die JUMO GmbH & Co. KG in Fulda kennen zu lernen. Das umfangreiche Ausbildungsangebot stieß auf großes Interesse.

Die Betriebserkundung fand im Rahmen des Projekts „OloV“ (Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit im Übergang Schule-Beruf) statt. Diese Aktion möchte den Übergang von der Schule in den Beruf für alle Jugendlichen optimieren. Bereits frühzeitig werden Kontakte zu regionalen Unternehmen vermittelt und dadurch die Suche nach dem richtigen Ausbildungsplatz vereinfacht.

19 Schülerinnen und Schüler der Geschwister Scholl Schule lernten JUMO kennen.
19 Schülerinnen und Schüler der Geschwister Scholl Schule lernten JUMO kennen.

Bei der JUMO GmbH & Co. KG, einem weltweit tätigen Produzenten von industrieller Mess- und Regeltechnik, wurden die Schülerinnen und Schüler von Frank Blasinger, Leiter der gewerblichen Ausbildung, begrüßt. Er informierte zusammen mit seinen Ausbildern Frank Decher, Thomas Plur und Sebastian Krenzer über die Geschichte des Familienunternehmens, stellte verschiedene Produkte vor und gab einen ersten Einblick in die zwölf verschiedenen Ausbildungsberufe, die JUMO anbietet. Auf besonderes Interesse stießen bei den jungen Gästen die neuen Berufe „Fachkraft für Metalltechnik“ und „Industrieelektriker/-in Geräte und Systeme“. Diese zweijährigen Ausbildungen richten sich speziell an Hauptschüler.

Bei der anschließenden Betriebsbesichtigung wurden den Schülerinnen und Schülern einzelne Berufe präsentiert. Die Tour führte unter anderem in die Produktbereiche „Metalltechnik“ und „Thermostate“ sowie in die Ausbildungswerkstatt.

Firmenportrait:

Die JUMO-Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Fulda beschäftigt weltweit über 2.200 Mitarbeiter und ist einer der führenden Hersteller auf dem Gebiet der industriellen Sensor- und Automatisierungstechnik. JUMO-Produkte kommen rund um den Globus beispielsweise in den Branchen „Heizung und Klima“, „Lebensmittel und Getränke“, „Erneuerbare Energien“ oder „Wasser und Abwasser“ zum Einsatz. Zur Unternehmensgruppe zählen fünf Niederlassungen in Deutschland, 24 Tochtergesellschaften im Ausland sowie mehr als 40 Vertretungen weltweit. Der Umsatz lag im Jahr 2014 bei 221 Millionen Euro.

Kontakt:

JUMO GmbH & Co. KG
36039 Fulda
Ansprechpartner Presse: Michael Brosig
E-Mail-Adresse: michael.brosig@jumo.net
Telefon: 0661 6003 238

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.