Ganz schön Theater auf der Gründungsveranstaltung der Fuldaer Akademie

Unkonventionelle Vorstellung des Fortbildungs-dienstleisters im ITZ

Am 23. September stellte sich die Fuldaer Akademie offiziell Gästen aus Wirtschaft, Politik und den Medien vor.

„Noch ein Seminaranbieter im Landkreis Fulda?!“ wird vielleicht der eine oder andere Fuldaer gedacht haben, als er in der örtlichen Presse von der Eröffnungsveranstaltung der Fuldaer Akademie im ITZ gelesen hatte. Gewiss sind in Osthessen bereits mehrere Fortbildungsunternehmen etabliert. Warum dann noch ein weiteres? „Es ist der praktische und bereichsübergreifende Ansatz“, stellt Jürgen Schaub, Initiators und Inhaber des Fortbildungsinstituts in seiner kurzen Ansprache bei der Gründungsveranstaltung fest.

Das Dozententeam der Fuldaer Akademie besteht in erster Linie „aus alten Hasen“. Gemeint ist damit, dass alle Trainer und Referenten jahre- bzw. jahrzehntelang in einem praktischen Beruf sowohl operativ als auch strategisch tätig waren. Nun wollen sie ihr Praxis-Know-how an die nachwachsende Generation von Arbeitnehmern und Arbeitgebern weitergeben.

„Wer das regionale Fortbildungsangebot genauer betrachtet, wird feststellen, es gibt in mehreren Bereichen Bildungsbedarf. Das fängt beim praxisorientierten Business-Englisch an, geht über die Tarifierung von Waren weiter und hört bei Fortbildungen speziell für Auszubildende nicht auf“, erklärt Verkaufsleiter Franz Veitl von der Fuldaer Akademie. „Wir besetzen Themen, die in der Wirtschaft allgemein und in der Logistik im Besonderen Relevanz haben. Bereits jetzt sind auf unserer Website mehr als 60 Seminare buchbar. Und ein Teil davon wird nur von uns angeboten“, so Veitl weiter.

Was viele Unternehmen so gut wie noch gar nicht auf dem Schirm haben, ist das Thema „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ (kurz BGM). Und weil BGM von Bedeutung ist, hat sich die Fuldaer Akademie, die selbst BGM-Seminare anbietet, etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

Sie lud das Tinko Unternehmenstheater ein, welches sich am Nachmittag der Gründungsveranstaltung in einem einstündigen Theaterstück dem „Burnout“ widmete. Den Gästen gab es Einblicke in den Alltag einer überforderten Führungskraft, die einen Burnout erleidet. Die etwas überspitzte Darstellung durch die drei Schauspieler trug nicht nur zur Unterhaltung bei, sondern brachte die Gäste zum Nachdenken.

Die Gäste, zu denen der Regionalmanager Christoph Burkard, IHK Geschäftsführer Hermann Vogt und der Pressereferent der Stadt Fulda, Peter Hügel, gehörten, waren jedenfalls vom Auftritt von Tinko und der lockeren Gründungsveranstaltung begeistert. Informationsveranstaltungen zu aktuellen Themen der Fuldaer Akademie sind bereits in Planung.

Interessierte Unternehmen können sich hier über das vielfältige Seminarangebot informieren.

Über die Fuldaer Akademie

Die Fuldaer Akademie versteht sich als Fortbildungsdienstleister der Wirtschaft mit dem Schwerpunkt Logistik und allen ihn berührenden Geschäftsbereichen.

Ziel ist es, Unternehmen in Seminaren fachübergreifend weiterzubilden, damit sie fit sind für kommende Herausforderungen. Angeboten werden Trainings, wie beispielsweise Gefahrgut-/Ladungssicherung, Außenwirtschaftsrecht, betriebliches Gesundheitsmanagement und Vertragsrecht. Infoveranstaltungen zu aktuellen Themen, wie Personalentwicklung, EU-Vorschriften oder Veränderungen im internationalen Warenverkehr werden den Unternehmen helfen, sich zu orientieren.

Alle Trainer und Referenten sind Experten auf ihrem Gebiet mit langjähriger Erfahrung und Prozess-Know-how. Neben öffentlichen Seminaren werden auch Inhouse-Seminare angeboten.

Kontakt:

Fuldaer Akademie der Wirtschaft und Logistik GmbH
Gegenbaurstr. 16
36039 Fulda

Telefon: (0661) 480154 11
Internet: www.fuldaer-akademie.de
E-Mail: info@fuldaer-akademie.de

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.