Energiekosten sparen und Fördermittel nutzen

Energiekosten sparen und Fördermittel nutzen

RhönEnergie Fulda-Gruppe unterstützt Bauherren und Sanierer

Ein neues regionales Förderprogramm für energieeffiziente und klimaschonende Anlagen, eine Modernisierungsprämie für Heizkessel und dazu eine attraktive Aktion für einen besonders günstigen Erdgas-Hausanschluss – mit diesem Dreiklang unterstützt die RhönEnergie Fulda-Gruppe energiebewusste Bauherren und Sanierer. Darüber hinaus beraten die Energieexperten des regionalen Versorgers die Kunden natürlich auch zu den umfangreichen staatlichen Förderprogrammen.

Energiekosten sparen und Fördermittel nutzen

Mit dem neuen regionalen Förderprogramm „Rhön Klima Bonus 2020“ wenden sich die RhönEnergie Fulda und die RhönEnergie Osthessen an Bauherren und Hausbesitzer, die ihre Immobilie nach neuesten energetischen Standards errichten oder modernisieren wollen: Ob Erdgaszentralheizungen oder Wärmepumpen, Blockheizkraftwerke oder hochmoderne Brennstoffzellen – die Versorger liefern im Rahmen ihres Förderprogramms und in Verbindung mit einem Energieliefervertrag bis zu sechs Jahre lang einen Teil der benötigten Energie kostenlos!

In ihrem Stromnetzgebiet fördert die RhönEnergie Fulda darüber hinaus nun auch strom-betriebene Anlagen wie Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung, strombetriebene Wärmepumpen und Ladestationen für Elektroautos. Die Förderung erfolgt in jedem Fall in Form von Energiegutschriften auf der Jahresverbrauchsabrechnung. Die Laufzeit der Förderung beträgt sechs Jahre, die Zahl der geförderten Anlagen in der Region ist begrenzt.

Zuschuss zur neuen Erdgas-Heizung
Wer seine Heizung noch in diesem Jahr modernisieren will, kann zudem von der Aktion „Raustauschwochen“ profitieren: Dabei gibt es neben der großzügigen staatlichen Förderung einen Zusatzbonus von 200 Euro für eine moderne Erdgas-Heizung. Zusätzlich prämiert die RhönEnergie den Austausch des ältesten Heizkessels mit 20.000 kWh Erdgas! Die Aktion läuft bis zum 31. Oktober 2017.

Den Umstieg auf energie- und kosteneffiziente Erdgas-Heizungen macht auch das dritte Paket im Bunde besonders attraktiv: Dabei bietet die Netztochter der RhönEnergie Fulda, die OsthessenNetz, als regionaler Netzbetreiber für einen befristeten Zeitraum einen Erdgas-Hausanschluss für nur 999 Euro an. Voraussetzung ist, dass in der Straße bereits eine Erdgas-Hauptleitung liegt und die Entfernung von dieser bis zum Gebäude nicht mehr als 25 Meter beträgt. Der Aktionszeitraum für den Hausanschluss läuft bis zum 31. Dezember 2017, für die Inbetriebnahme der Erdgas-Heizung haben die Kunden drei Jahre Zeit.

Die Energiewende vor Ort unterstützen
„All diese Maßnahmen sollen dazu beitragen, die Energiewende vor Ort zu unterstützen“, erklärt Energieberater Stefan Hauke. Gemeinsam mit seinen Kollegen berät er Interessierte zu allen Fragen rund um die Energieeffizienz. Dabei benennen die Energieberater auch mögliche staatliche Förderungen.

Weitere Details und Infos zum neuen Förderprogramm, zu den Raustauschwochen und zur Erdgas-Hausanschluss-Aktion erhalten Bauherren und Modernisierer im Internet, im RhönEnergie-Kundenzentrum (Bahnhofstraße 2 in Fulda) oder unter Telefon 0661/12-100.

www.re-fd.de/erdgas/foerderprogramme
www.re-fd.de/raustauschwochen
www.re-osthessen.de
www.osthessennetz.de