5 Millionen Herzen für Aufklärung und eine bewusstere Gesellschaft

Aktiv sein, sich fit halten und gleichzeitig Gutes tun: im Mai zählt wieder jede Minute und jeder (Kilo)Meter, um die gemeinnützige Deutsche PalliativStiftung zu unterstützen. Über die Fitness- und Community-App atlasGo können sich interessierte Teilnehmer:innen ab Donnerstag, den 28. April 2022 7 Uhr anmelden, um in mehr als acht verschiedenen Freizeit-Sportarten so viele violette Aktivitätsherzen wie möglich zu sammeln.


Die Aktion läuft vom 28. April bis zum 31. Mai 2022. „Unser Ziel ist es, mindestens fünf Millionen Herzen zu sammeln“, verrät Elke Hohmann, Geschäftsführerin der Deutschen PalliativStiftung. Wie man sich hierbei einbringen kann? Die zertifizierte App von atlasGO beinhaltet beliebte Sportarten wie Radfahren/Radsport, Laufen/Joggen, Wandern/Spazieren,
Inlineskaten, Fitness/Training, Ballsport/Golfen, Rollstuhl/Handicap und Reiten/Pflege.

Optional ist eine Sync-Option für Strava, Fitbit und Garmin verfügbar, auch Apple Health kann integriert werden. Ein Lauf über die Distanz von zehn Kilometern erzielt zum Beispiel 500 Herzen, zehn Kilometer Radfahren 250 Herzen. Eine Stunde Fitnesstraining, Reiten oder Rollstuhlfahren machen jeweils 250 Herzen aus. Teilnehmerinnen und Teilnehmer können Teams bilden, Bilder von ihren Aktivitäten posten und sich innerhalb der App austauschen und anfeuern.

Natürlich hat sich die Deutsche PalliativStiftung beim Erreichen des Ziels von fünf Millionen Herzen etwas ganz Besonderes überlegt: die Anschaffung einer luftigen E-Bike-Rikscha für Menschen mit lebenslimitierter Erkrankung. Diese kann von Institutionen und Privatpersonen ausgeliehen werden, um zum Beispiel mit Freunden oder Angehörigen Ausflüge zu machen – und so das Leben bis zuletzt gemeinsam zu genießen.

Die diesjährige Aktion steht unter der Schirmherrschaft des Fuldaer Oberbürgermeisters Dr. Heiko Wingenfeld und der ‚Sportstadt Fulda‘. Daneben sind die Unternehmen VeloCulTour,
Hahner Technik sowie die Steuer-, Wirtschaftsprüfungs- und Rechtsspezialisten der Kanzlei Dr. Gebhardt + Moritz als Premium-Partner aktiv. Medienpartner ist die Fuldaer Zeitung.

Die Teilnahme ist mit einem Unterstützer-Ticket in Höhe von 25 Euro pro Person verbunden, ein Team-Ticket für 2 Personen kostet 48 Euro. Im Rahmen einer Verlosung am Ende der Aktion stehen attraktive Preise zur Verfügung, unter anderem ein hochwertiges E-Bike, ein Reisegutschein, eine Hotelübernachtung, Fahrrad- und Sportaccessoires sowie weitere interessante Gewinne. Elke Hohmann sagt abschließend: „Jede:r Teilnehmer:in unterstützt mit dem Kauf eines Tickets direkt die Aufklärungsarbeit unserer Stiftung. Wir bedanken uns herzlich bei allen Partnerunternehmen, die diese Aktion erst möglich machen. Gemeinsam können wir aufklären, die Gesellschaft bewusster machen und vor allem die hospizlich-palliative Versorgung in ganz Deutschland verbessern.

Wir wünschen allen Teilnehmer:innen viel Spaß und eine gute Zeit beim MOVE IN DEN MAI 2022 – ob als Solosportler, als Mannschaft, im Team mit Kollegen, Freunden, Bekannten oder zusammen mit den Kindern und der ganzen Familie.“ Informationen zur Aktion und Anmeldung unter moveindenmai2022.palliativstiftung.com

Über die Deutsche PalliativStiftung

Die Deutsche PalliativStiftung mit Sitz in Fulda und Berlin engagiert sich seit 2010 dafür, dass jeder Mensch die Möglichkeit hat, an einem vertrauten Ort, inmitten vertrauter Menschen,
ohne körperliche Beschwerden und unter ganzheitlicher Betreuung sein Leben bis zum Ende leben zu können. Unterstützt wird eine Medizin mit Maß und Menschlichkeit, die jeder Mensch
selbstbestimmt an seinem Lebensende in Anspruch nehmen kann. Jeder sollte darüber informiert sein, welche Optionen und Möglichkeiten es am Lebensende gibt – dabei hilft die Deutsche
PalliativStiftung. Für weitere Informationen www.palliativstiftung.com

Kontakt

Deutsche PalliativStiftung
Am Bahnhof 2
36037 Fulda

Katharina Frohnapfel
Öffentlichkeitsarbeit
katharina.frohnapfel@palliativstiftung.de
Tel: 0661 480 49 797

Von Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.