bitcoin, Foto Quelle: unsplash.com/photos/ZVprbBmT8QA

Anlagechancen im Jahr 2021: Wo kann man Rendite erwarten?

Das Jahr 2021 steckt schon jetzt voller Überraschungen, denn mit Beginn des neuen Jahres verschärfte sich der Lockdown im ganzen Land. Viele Anleger schrecken aktuell genau deshalb vor einer Investition zurück. Andere sehen eine große Chance in der derzeitigen Lage und investieren in lukrative Bereiche.

Vor allem direkt von der Krise betroffene Betriebe sollten diese Chance wahrnehmen und auf diese Weise ihre Finanzen aufbessern, um nach Beendigung des Lockdowns nahtlos in ihr Geschäft einsteigen zu können.

Doch in welchen Bereichen lohnt die Anlage wirklich? Erfahren Sie hier alles über die Anlagechancen innerhalb des Immobilienwesens, im Goldbereich, innerhalb der Biotech-Aktie, im Bitcoin-Business und erhalten Sie überdies die Information, ob Bitcoin Trader seriös ist.

Anschaffung von Immobilien in und um Fulda

Seit vielen Jahren steigen die Immobilienpreise kontinuierlich an. Und neben den Anschaffungskosten sind auch die sich ständig erhöhenden Mieten nicht zu verachten. Vor allem in südlichen Teilen des Landes nehmen die Mieten rasant zu. Doch gerade im Jahr 2021 findet ein großflächiges Umdenken statt. Viele Menschen suchen im Zuge der gefühlten Unsicherheit nach einem Eigenheim oder nach einer Eigentumswohnung.

Wer jetzt in eine renovierungs- oder sanierungsbedürftige Immobilie investiert, wird binnen kommender Jahre noch höhere Mieten einnehmen und vollständig davon leben können. Wie umfassende Statistiken zu Fulda zeigen, ist hier ein Einwohnerzuwachs zu verzeichnen. Das wird auch in der nahen Zukunft so bleiben, da Arbeit, Wohlstand und Möglichkeiten vermehrt in Städte locken. Wer als Immobilienkäufer weniger auszugeben gedenkt, sollte in kleineren Vororten nach dem passenden Objekt suchen.

Vor der Anschaffung gilt es eine Standortanalyse zu betreiben. Denn: Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Einige Immobilienkäufer haben sich verkalkuliert und Anwesen gekauft, die sich aufgrund einer ungünstigen Lage oder schlechter baulicher Grundlagen nicht oder nur schlecht vermieten lassen. Befindet sich das Objekt in direkter Nähe zu einer Hauptstraße, sind keine Parkflächen vorhanden oder steht es neben einem Kindergarten, wird das kaum einen Mieter freuen.

Außerdem ist der Anschaffungswert, der Wert der jährlichen Grundsteuer und die Integration von Hausverwaltung, Reinigungsarbeiten und anderen Zusatzkosten unbedingt vorab zu ermitteln.

Fazit: Die Entscheidung für einen Immobilienkauf bitte immer erst nach Erhalt ausreichender Informationen treffen. Wer die Immobilie für sich kauft und diese erst später verkaufen oder vermieten möchte, kann auch innerhalb von Fulda noch ein attraktives Ein- oder Mehrfamilienhaus finden und dieses den eigenen Bedürfnissen anpassen.

Gold: Wertstabiles Geschäft

Gold ist rare Ware. Das Edelmetall wird längst nicht nur zur Herstellung von Uhren, Ketten und Ringen genutzt. Auch im medizinischen Bereich findet das hochwertige Material Verwendung. Dabei ist es bislang nur in geringen Mengen vorhanden.

Diese Begrenzung bestimmt den Preis und so lange es keine attraktive Goldquelle gibt, wird der Preis des glänzenden Metalls erhalten bleiben und sich weiter erhöhen. Die Statistik zeigt, dass der Goldpreis im Laufe der Zeit kaum Einbrüche verzeichnete. Falls es doch mal eine Weile bergab ging, hat sich der Goldpreis schnell wieder erholt.

Das Gute am Gold: Es ist möglich mit einem geringen Eigenkapital ins Geschäft einzusteigen. Dabei kann man wählen, ob man lediglich in Goldzertifikate investiert oder sich Gold als Material anschafft und lagert.

Biotech-Aktien – kurzer Hype oder langfristige Rendite?

Die Pharma-Branche hat sich insgesamt gut entwickelt. Das ist kein Wunder, denn neue Krankheiten sorgen dafür, dass immer wieder Innovation benötigt wird. Neue Medikamente müssen hergestellt werden. Diese gelangen nach der Herstellung zum Patienten und werden – sofern sie erfolgreich sind – schnell zum Verkaufsschlager.

Vor allem im Jahr 2021, das als das Jahr der Gesundheit gilt, scheint es global kaum ein wichtigeres Thema zu geben als die weltweite Heilung von Corona. In diesem Sinne ist es natürlich sinnvoll einen Blick auf die Biotech-Aktien zu werfen, da diese zu jüngst große Erfolge erzielen konnten.

Wer das Risiko streuen möchte, kann auf verschiedene Aktien von zahlreichen Biotech-Unternehmen setzen, um nicht nur von der Performance einer Firma abhängig zu sein.

Bitcoin-Ära – digitales Wunder in 2021

Auch der Bitcoin nimmt in diesem erst kurzen Jahr eine enorm positive Entwicklung. Die Kryptowährung ist anders als physisches Geld lediglich in digitaler Form erhältlich. Erst vor wenigen Jahren auf dem Markt erschienen, konnte der Bitcoin seinen Wert innerhalb der letzten Jahre drastisch erhöhen. Finanzexperten gehen auch in diesem Jahr von einer Wertsteigerung um bis zu 200 % aus.

Insofern bietet sich der Einstieg vor allen Dingen denen an, die mit einem geringen Kapital einsteigen und dieses innerhalb kurzer Zeit erhöhen wollen. Aktuell bewegt sich der Wert für einen Bitcoin im Bereich von ca. 31.000 Euro. Wenn man den geringen Anfangswert betrachtet und den Bitcoin mit anderen digitalen Währungen vergleicht, so ist er definitiv Spitzenreiter.

Überdies wird es in der Zukunft immer mehr Unternehmen geben, die auf virtuelle Zahlungsarten umstellen. Physisches Geld wird irgendwann ausgedient haben und spätestens dann hat es der Bitcoin in die privaten Haushalte geschafft. Eine Anlage ist also im Jahr 2021 mit Sicherheit lohnenswert.

Print Friendly, PDF & Email