Techniker von morgen“ gemeinsam mit JUMO-Ausbilder Frank Decher beim Girls‘ und Boys‘ Day 2017

30 Mädchen und Jungen besuchen JUMO beim Girls‘ und Boys‘ Day 2017

Löten, Feilen, Schrauben

Der Girls´ und Boys´ Day ist das größte Berufsorientierungsprojekt in Deutschland. Die JUMO GmbH & Co. KG nahm in diesem Jahr zum wiederholten Male daran teil. 30 Schülerinnen und Schüler nutzten die Gelegenheit, um die Arbeitswelt von JUMO kennen zu lernen und in die technischen und kaufmännischen Berufe hineinzuschnuppern.

Was macht JUMO eigentlich genau? Und warum haben die Produkte, die hier hergestellt werden, etwas mit leckerer Schokolade, der Mona Lisa und französischen Hochgeschwindigkeitszügen zu tun? Diese und viele andere Fragen beantworteten der geschäftsführende JUMO-Gesellschafter Bernhard Juchheim zusammen mit Frank Blasinger, dem Leiter der gewerblichen Ausbildung, den jungen Gästen im Rahmen ihrer Begrüßung.

Techniker von morgen“ gemeinsam mit JUMO-Ausbilder Frank Decher beim Girls‘ und Boys‘ Day 2017
Techniker von morgen“ gemeinsam mit JUMO-Ausbilder Frank Decher beim Girls‘ und Boys‘ Day 2017

Bei der anschließenden Betriebsbesichtigung erhielten die Girls‘ und Boys‘ einen ersten Einblick in die große Produktvielfalt des Fuldaer Spezialisten für industrielle Sensor- und Automatisierungstechnik.

Interessante Informationen gab es auch, als JUMO-Auszubildende ihre Berufe – zum Beispiel Industriekaufmann, Fachinformatiker, Elektroniker oder Glasapparatebauer -vorstellten.

Nach so viel Theorie konnten die Schülerinnen und Schüler dann den Auszubildenden am Arbeitsplatz über die Schulter schauen. Sie erhielten nicht nur praktische Einblicke in die von JUMO angebotenen Ausbildungsberufe sondern durften auch eigene Werkstücke herstellen.

Nach der Abschlussbesprechung und der Übergabe der Teilnahmezertifikate nutzten viele Girls‘ und Boys‘ die Gelegenheit, ihre Eltern, die bei JUMO tätig sind, in ihren Abteilungen zu besuchen.

Firmenportrait:

Die JUMO-Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Fulda beschäftigt weltweit über 2.200 Mitarbeiter und ist einer der führenden Hersteller auf dem Gebiet der industriellen Sensor- und Automatisierungstechnik. JUMO-Produkte kommen rund um den Globus beispielsweise in den Branchen „Heizung und Klima“, „Lebensmittel und Getränke“, „Erneuerbare Energien“ oder „Wasser und Abwasser“ zum Einsatz. Zur Unternehmensgruppe zählen fünf Niederlassungen in Deutschland, 24 Tochtergesellschaften im Ausland sowie mehr als 40 Vertretungen weltweit. Der Umsatz lag im Jahr 2015 bei 218 Millionen Euro.

Kontakt:

JUMO GmbH & Co. KG
Michael Brosig, Pressesprecher
36039 Fulda

Telefon: 0661 6003 238
michael.brosig@jumo.net
www.jumo.net

Print Friendly, PDF & Email